Auf ein Wort - Impulse für Leben und Glauben

Ostern genießen

In den letzten Tagen habe ich immer wieder erstaunte Blicke bekommen, wenn ich Menschen genussvolle Ostern wünschte. Na ja, so nach der Fastenzeit und Karwoche, da kann man es an Ostern ja wieder krachen lassen. So dachten sicherlich einige.
Auferstehung bringt ein Leben zur Vollendung. Da wird nichts ausgelöscht, nichts weggelassen, alles gehört dazu, aber diese Leben wird von Gott in die höchste Harmonie geführt. Um das geht es doch Gott, dass seine Schöpfung zur absoluten Harmonie und zum höchsten Genuss gelangt, zu einem Genuss, der den Genuss anderer nicht einschränkt, der eben nicht auf Kosten anderer geht, sondern ein harmonischer Genuss ist, der im göttlichen Genuss seinen Ursprung hat.
Nun, wenn ich Ostern feiere, dann ist diese Vollkommenheit eher eine prozesshafte Verheißung denn eine vollendete Wirklichkeit. Diese Verheißung kann mir jedoch behilflich sein, mein Denken neu auszurichten auf ein genussvolles Leben, das den Genuss anderer wie auch den meinen einschließt. Und diese Verheißung wird meinen Blick allererst auf die kleinen Dinge richten, die den Genuss mehren. In diesem Sinne wünsche ich genussvolle Ostern. Enjoy.

Ansgar Krimmer

Weitere Impulse von Ansgar Krimmer finden Sie hier.